Gemeinschaftspraxis
Dr. Hans Gruber

 

 

 

 

 

Innere Medizin

Ricken15.Februar 2011:

Wir freuen uns, Frau Dr. Gesa Ricken als neue Kollegin bei uns begrüßen zu dürfen. Frau Dr. Ricken ist Fachinternistin mit Anerkennung in den Teilgebieten Rheumatologie, Nephrologie und Angiologie.

Nach Studium und Beginn der Arztausbildung in Freiburg arbeitete sie sechs Jahre in den USA und erwarb dort die Zertifikationen des American Boards of Internal Medicine und des American Boards of Nephrology. Seit 2001 war sie tätig an der Medizinischen Poliklinik der LMU München und qualifizierte sich dort für die Anerkennung in drei fachinternistischen Teilgebieten.

Wir sind überzeugt davon, dass Frau Dr. Ricken uns nicht nur fachlich bereichern, sondern auch menschlich für die Patienten eine gute Ansprechpartnerin sein wird.

Aufgrund ihrer langen poliklinischen Erfahrung ist sie bestens vertraut mit kontinuierlicher Betreuung von ambulanten Patienten und wird sich für einen Praxisalltag nicht umstellen müssen.

Wir wünschen ihr, dass sie bei uns ihre Vorstellung realisieren kann, das Streben nach professioneller Qualität mit einem Denken der Medizin vom Patienten her zu verbinden.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und viele neue Impulse, die uns dabei helfen, nicht stehen zu bleiben und das Vertrauen unserer Patienten sowie unserer überweisenden Kollegen zu rechtfertigen.


Maria251. April 2011:

Maria Wagner, unsere zweite leitende Krankenschwester, ist seit 25 Jahren bei uns.

Sie ist eine der Seelen und Säulen unseres Teams, die uns hoffentlich noch viele Jahre von ihrer Erfahrung und ruhigen Ausstrahlung profitieren lässt.

Immer zuverlässig und loyal, hält sie zusammen mit Ingrid Selbeck unaufdringlich das Niveau hoch und inspiriert nicht nur die Kolleginnen und Kollegen, sondern auch die Ärzte dazu, die Alltagsroutine mit Verstand und Neugier aufzufrischen. "Perfektion gibt es nicht, aber gut wollen wir schon sein." Auf noch viele Jahre!

Schwartz31.Dezember 2011:

Dr. med. Bertold Schwartz verabschiedet sich nach gut 30 Jahren, in denen er die Praxis entscheidend mitgeprägt hat, in den Ruhestand, um sich künftig noch intensiver seinen vielfältigen kulturellen und künstlerischen Interessen zu widmen. Wir wünschen ihm dabei viel Freude und intensives Erleben als Ersatz dafür, dass ihm der Abschied von der Medizin schwergefallen ist.

Sein besonderer Dank gilt neben den Kolleginnen und Kollegen, Patientinnen und Patienten ganz ausdrücklich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die schöne gemeinsame Zeit.


Startseite
Startseite

entwickelt mit Freeway 6.0 Pro für Safari, Firefox, Opera